EFH OLEANDERWEG

JONA

Durch das geplante Einfamilienhaus wird die Bauparzelle optimal ausgenutzt. Im Erdgeschoss ist der Zugang und der grosszügige und offene Koch-, Wohn- und Essbereich angelegt.

Horizontale Bänder gliedern den Baukörper und fügen das Attikageschoss mit dem restlichen Gebäude zu einer Einheit zusammen. Die Bänder fügen auch die restlichen Elemente wie: Eingang, Sitzplatz und Garage elegant zu einem Ganzen zusammen.

Durch die grossen Verglasungen im Erdgeschoss wird der Wahrnehmungsraum im Innern
um den Aussenraum erweitert und ergibt zusätzliche Weite und Grosszügigkeit.

Gegen Osten schirmt eine Natursteinmauer den Aussenbereich ab und es entsteht ein geschützter, intimer Ort.